Clubchronik ab 2014

Distrikt-ID: 1950, Club-ID: 53266

(Diese Seite: Stand 16.12.2020)

ROTARY CLUB Würzburg-Residenz, 1950. Distrikt

Präsident: Ekkehard Schippers

Sekretär: Christian Schneller

Clubmeister: Bernhard Göbel

Das Jahr 2014 begann mit dem gemeinsamen Neujahrs- empfang der 3 Würzburger Rotaryclubs im Stadttheater am 13.01.2014. Eine gelungene Veranstaltung mit Musik und Theatereinlagen des Ensembles. Der Erlös der Spendenaktion kam unter anderem der Homepageüberarbeitung des Stadttheaters zu Gute. Rechts im Bild auf der linken Seite die 3 Präsidenten der Würzburger Rotaryclubs und rechts Sopran, Intendant und musikalischer Direktor des Stadttheaters Würzburg.

Brasilien NGE

Vom 16.-18.05.14 besuchten uns unsere Freunde aus dem Neckertal anlässlich des 10-jährigen Bestehens unserer Clubpartnerschaft. Bei dieser Gelegenheit gaben unsere Freundschaftsbeauftragten Ueli Forrer und Horst Vollhardt ihre Aufgabe vertauensvoll an ihre Nachfolger Daniel Brändli und Harald Barlage ab (Bild rechts) und als Dank für ihr unermüdliches Wirken verlieh ihnen Pastgovernor Rimpo den Paul-Harris-Fellow mit Saphir.

Rudolf Fuchs und Klaus Ottmann

Am 25. 10. 2014 fuhr der Club anlässlich der “Präsidenten- fahrt” nach Bamberg. Bei der hoch interessanten und informativen Stadtführung mit Frau Dr. Skantze erfuhren viele Freunde zum ersten Mal, dass Bamberg Weltkulturerbe wegen seinem Gärtnerviertel wurde, das wir auch besuchten. Nach der Besichtigung von vielen Sehenswürdigkeiten nahmen wir in der Brudermühle bei einem köstlichen Bamberger Bier das Mittagessen zu uns.Nach einer Zeit zur freien Verfügung folgte eine sehr fachkundige und beeindruckende Domführung..

Neujahrsempfang 2b

Am 13 .1. 2015 fand im Luisengarten der Neujahrsempfang der 3 Würzburger Rotary-Clubs statt. Unsere Präsidenten waren beschwingt dabei und die “Last ihres Amtes” konnten manche abschütteln (s. oben).

Uebergabe2015

Am 10. Oktober 2015 war die offizielle Eröffnungsfeier unseres derzeit größten internationalen Projektes, dem Umbau und der Renovierung des Wohngebäudes des Jugendheims "Sv. Kliment Ohridski" in Ovcha Moglia, Bulgarien. Dies war ein gemeinsames Projekt unseres Clubs mit den Rotary Clubs Neckertal - unseres Partnerklubs in der Schweiz - und dem vor Ort ansässigen RC Svisthov in Bulgarien.

Besuch der Weinkönigin

Selbst gekrönte Häupter besuchen unseren Club. Hier die fränkische Weinkönigin mit unserem sichtlich erfreuten Präsidenten.

Feierabend 027c

Bei allem sozialen Engagement muß auch der Spaß nicht zu kurz kommen und so ließen wir uns am 14.03.2016 in der Würzburger Firma Feierabend in die Geheimnisse der Oldtimerrestauration einführen.

Würzburger Festung

So (oben) sieht es jetzt im Winter immer aus, wenn man abends im Dunkeln zu Fuß vom Parkplatz an der Löwenbrücke zu unserem Clublokal spaziert.

Am 06.06.2016 nahmen wir die Freunde Nummer 48 und 49 in unseren Club auf und haben damit 5 neue Mitglieder in der Amtszeit von Präsident Dietl aufgenommen.

NGE-Team aus Tasmanien

Unser frischgebackener Präsident Jürgen Plötz und unser Jugendbeauftragter Ekkehard Schippers mit dem NGE-Team aus Tasmanien. Was das ist ? s.u. Lexikon

PHF mit Saphir für Hilmar Milde

Am 5.12.2016 wurde unser Freund Hilmar Milde für sein über 30-jähriges Wirken und sein vielseitiges Engagement für Rotary mit der Paul Harris Nadel mit Saphir ausgezeichnet. Hierzu gehörten unter anderem sein Einsatz für Bisidimo, seine Präsidentschaft, das Engagement bei Hands-on-Projekten z.B. für das Evangelische Wohnstift St. Paul, für die Stipendiaten des Musikkurses Weimar, sein Einsatz für den Gemeindienst sowie das Verfassen zahlreicher präziser Berichte. Gemeindienst-Beauftragter war Freund Milde in den Jahren 2014/2015 und 2015/2016 und manche nannten ihn “unser soziales Gewissen”.

Rotary 2017 015c

Auch der gesellige Teil soll bei Rotary nicht zu kurz kommen. Am Freitag, den 17. Februar 2017, wurden wir im Hofkeller der Residenz um 19.30 Uhr vom “Kompetenzteam” Aczel/van Elten unter strenger Supervision 3-er rotarischer Präsidenten in den für normale Weintrinker schlecht vorstellbaren „Zusammenklang“ von Wein und Schokolade eingeführt.

spargelessen1b

Anlässlich unseres Spargelessens im Bürgerspital Würzburg am 15. Mai 2017, konnten wir dank unseres Mitgliedes, des Weinbaupräsidenten von Unterfranken Artur Steinmann, die Deutsche Weinkönigin begrüßen.

Im Rahmen unserer lokalen Projekte 2017 unterstützten wir das Caritas Don Bosco Bildungswerk für junge Leute mit gleich drei Anschaffungen. Neben einem 3D-Drucker und einem 3D-Scanner kann in den verschiedenen Ausbildungszweigen des Bildungszentrums nun auch eine hochwertige Wärmebildkamera eingesetzt werden. Unser Club-Präsident Jürgen Plötz überzeugte sich bei einem Besuch im Berufsbildungswerk vom hohen Praxisnutzen der neuen Technik.

Übergabemeeting 2017 051d

Im Rahmen des „Projekts der Praktizierten Humanität“ im Altenstift Wohnstift St. Paul fand am 05. 08. 2017, 13.30 – 16.15 Uhr ein Theaternachmittag des RC Würzburg-Residenz mit den Bewohnern statt (Bild unten).

Theaternachmittag St Paul 2017

Hands-On Projekt “Sternstunden” mit Eisweinverkauf bei eisigen Temperaturen auf dem Sommerhäuer Weihnachtsmarkt 2017, zur Förderung von an Mukoviszidose erkrankter Kinder durch Klimatherapie-Kuren am Toten Meer. Es gelang uns 257 Flaschen Eiswein zu verkaufen. Das Projekt wird 2018 fortgesetzt. Bild s. unten

Hands on Mukoviszidose

Am 18.12.17 verabschiedete sich leider unser Freund Muchtar Al Ghusain, da er eine hochinteressante Aufgabe in Essen übernehmen wird.

Landesgartenschau 2018

Die Präsidenten der drei Rotary Clubs in Würzburg begutachten oben „ihre“ Bäume für die Landesgartenschau 2018 in Würzburg, denn bis zum “Earth Day” am 22. April 2018 soll jeder Rotarier einen Baum gepflanzt haben, um die Umwelt etwas lebenswerter zu machen. So finanzierten wir einen Hain von Silberlinden.

Schweizer Besuch 2018

Vom 31.08. bis 02.09.2018 besuchte uns eine Delegation unseres Schweizer Partnerclubs RC Neckertal. Durch viele gemeinsame Gespräche und gemeinsame Unternehmungen vertieften wir unsere freundschaftlichen Bande. Weitere Bilder finden sich im internen Teil

Eiswein_Rotary_Horst-Trabold_Artur-Steinmann_Dez 18 c

Januar 2019: Das Gemeindienstprojekt - Eisweinverkauf ist abgeschlossen. Es sind alle 1000 Bocksbeutel verkauft, somit wurden € 20.000,- erlöst, die Summe wird durch die Aktion Sternstunden verdoppelt, so dass wir in diesem Jahr noch eine feierliche Scheckübergabe von € 40.000,- planen können. Unser Club kann sehr stolz darauf sein, dieses Projekt innerhalb von 2 Jahren bewältigt zu haben. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, an erster Stelle, dem Spender Artur Steinmann, dem Unterstützer Horst Trabold, dem Gemeindienst unter Klemens Stehmann, sowie allen fleißigen Eisweinverkäufern zu Weihnachten 2017 und 2018. Einen Zeitungsartikel aus der lokalen Presse finden sie HIER. Am Sonntag, den 7. Juli 2019 um 18.00 Uhr erfolgte die Scheckübergabe zu Gunsten an Mukoviszidose erkrankter Menschen bei Artur Steinmann in Sommerhausen. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit hochkartigen Gästen, Chormusik und Bewirtung. Im November 2019 erfahren wir mit Stolz und Freude, dass die Aktion Sternstunden des BR den finanziellen Rahmen um weitere € 20.000,- erhöht, so dass jetzt insgesamt € 60.000,- zusammengekommen sind. Ein absolut großartiges Ergebnis!

Lindenhain_2b

Ab März 2019 findet sich unsere zweite Homepage im Rahmen der allgemeinen Rotaryseiten im Aufbau. Sie hat den Vorteil, dass sie medienunabhängig ist, d.h. auch auf Tablets und Handys gut dargestellt wird. Sie findet sich unter:: https://wuerzburg-residenz.rotary.de/

In der Klinik am Greinberg in Würzburg werden auf 15 Therapieplätzen Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen stationär behandelt, die zusätzlich schwer körperlich oder geistig behindert sind oder unter einer hochgradigen Seh- oder Hörschwäche leiden. Für die Anschaffung von hierbei benötigtem, speziellen Therapiematerial stellten wir dem Verein “Menschenskinder e.V” eine Spende von 1.500 Euro zur Verfügung. Rechts im Bild unser Präsident Jürgen Plötz bei der Übergabe. Näheres siehe auch HIER.

Übergabefeier 2019

Unsere ehemaligen Gäste aus Mito, Japan halten uns auch zu Hause noch in Ehren (Bild rechts)

Am 20.07.2019 erfolgt die Präsentation der kostspieligsten Neuerwerbung der Galerie des Martin von Wagner Museums der Universität Würzburg. Es handelt sich um ein Porträt des großen Renaissancearchitekten Sebastiano Serlio, geschaffen um 1570 von dem Bologneser Maler Bartolomeo Passerotti. Ermöglicht wurde dies durch das Zusammenwirken von großen Stiftungen und privaten Vereinen und dem Rotaryclub Würzburg Residenz. (Vergleiche auch diesen Artikel)

Paul Harris
Neujahrsempfang 2014

Vom 24.-28.01.14 erhielt unser Club Besuch von einem GSE Team aus Brasilien. Am 27.01. fand der gemeinsame Abend in den Weinkellern der Würzburger Residenz statt. Links im Bild unser Präsident Klaus Ottmann und unser Jugenddienstbeauftragter Ekkehard Schippers mit den jungen Brasilianern.

Seit 10.März 2014 finden unsere Meetings Montags um 19.30 Uhr im Hotel Walfisch statt. Adresse: Am Pleidenturm 5 in 97070 Würzburg. Homepage: www.hotel-walfisch.com

Unsere Freundschaftsbeauftragten

Am 23.06.2014 übergab in einer feierlichen Veranstaltung in der Schlossgaststätte Rimpar unser Präsident Klaus Ottmann die Amtskette an seinen Nachfolger für das rotarische Jahr 2014/2015 Rudolf Fuchs (s. Bild links).

Am 02.08.2014 besuchten wir den Stift St Paul in Heidingsfeld um mit den Bewohnern einen gemeinsamen Nachmittag mit Kuchen, Musik und Gesang zu feiern. Bei dieser Gelegenheit überreichte unser Präsident Rudolf Fuchs gemeinsam mit Hilmar Milde ein Sortiment an Ergotherapiegeräten. (Bild unten und weitere Bilder auf der Seite über unsere Aktivitäten in St.Paul.)

St Paul 2014

Zahlreiche weitere Projekte erfolgten in dieser Zeit, u.a. auch eine Förderung von K.L.E.K.S. die kreative und integrative Betreuung von Kindern in Grombühl. S. Photo unten aus der Mainpost

Kleks2

Vom 29.-31.05.2015 fuhren wir und unsere Damen unseren Schweizer Partnerclub zum alljährlichen Treffen besuchen.

Am 06.07.2015 fand die feierliche Übergabe der Präsidentschaft von unserem Präsidenten 2014/2015 Rudolf Fuchs an unseren Präsidenten 2015/2016 Johannes Dietl vor malerischer Kulisse des Nikolaushofes oberhalb des “Käppele” statt. (s.links)

SpendeRotaryClub Heilig Geist KiGa

Ein fleißiger Club schafft auch im Urlaub. So wurden vom Präsidenten und den Freunden Milde und Trabold am 21. 12. 2015 Spenden verteilt. 1.950 € gingen an die Kindertagesstätte der katholischen Heilig-Geist-Kirche im Dürrbachtal, einem echten Integrationsprojekt mit „Leuchtturm-Charakter“ für einheimische Kinder und solche aus der benachbarten Gemeinschaftsunterkunft in der Veitshöchheimer Straße (s. Bild oben). Die finanzielle Unterstützung diente zur Anschaffung mehrsprachiger Kinderbücher, Material zur Sprachförderung und schließlich einer Fortbildung in Trauma-Pädagogik bei den Johannitern. Näheres auch unter Clubprojekte.

Perspektive

4.000 € bekam, mit Unterstützung eines Distrikt-Grant der „Internationale Integrationsverein Perspektive e.V.“, der sich für seine Metallwerkstatt eine Werkbank und entsprechende Werkzeuge gewünscht hatte, um Jugendliche aller Nationalitäten an gemeinsame Projekte heranzuführen und für Neues zu begeistern..

Werkbank
Uebergabefeier 2016

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung, gemeinsam mit unseren Schweizer Freunden, ging im malerischen Ambiente des Porschezentrums Würzburg, am 11.06.2016 die Präsidentenwürde von unserem Präsidenten 2015/2016 Johannes Dietl auf unseren neuen Präsidenten 2016/2017 Jürgen Plötz über.

Sommerfest

Am 23.7.16 waren wir im Rahmen unseres Projekties “Praktizierte Humanität” wieder Mitveranstalter des Sommerfestes im evangelischen Wohnstift St. Paul, einem unserer Dauerprojekte.

Benefizkonzert Sommerhausen

Das Benefizkonzert am 25.11.2016 in der Sommerhäuser Kirche (Bild oben) brachte einen Reinerlös von 4.200 €. Hiervon steht die eine Hälfte unserem Club zur Verfügung, die andere Hälfte wird die Gemeinde für die Kirchenrenovierung verwenden. Den Scheck hierfür wurde von unserem Club am Mittwoch den 14.12.2016, um 17 Uhr in der Bartholomäuskirche überreicht (Bild unten).

Scheckübergabe Sommerhausen

Zur Versorgung von 40 Orten mit insgesamt 15.000 Kindern in Coimbatore in Indien, die derzeit keinen Kinderarzt haben, wurde gemeinsam mit unserem Schweizer Partnerclub, dem Rotary Club Coimbatore Heritage, örtlichen Ansprechpartnern und einem Matching Grant der Rotary-Foundation ein mobiler pädiatrischer Ambulanzwagen (“Hospital on wheels”) finanziert und eingerichtet. Er kann sogar als kleiner mobiler Op benutzt werden, verfügt über modernste Telekommunikationseinrichtungen und es bestehen Verträge mit den nächsten Krankenhäusern ausserhalb dieser unterversorgten Region, dass Kinder ggf. dort hintransportiert und übergeben werden können, falls notwendig. Die Übergabe des Wagens erfolgte am 26. Mai 2017 im Rahmen eines großen Festaktes im “Shanti Ashram”, mit dem wir auch bei unserem Frauenförderungsprojakt zusammengearbeitet hatten, und war das Ergebnis unserer internationalen rotarischen Projekte. Ein Kommentar zum Erfolg findet sich auch unten unter 2019.

Kinderambulanz

Am 10.07.2017 übergab Jürgen Plötz im Rahmen eines feierlichen Übergabemeetings die Präsidentenkette an unseren neuen Präsidenten 2017/2018 Rolf Lenertz (Bild links). Als wichtigstes Projekt in diesem Jahr wollen wir den Würzburger Bildungsfonds mit einer Spende in Höhe von 5.000,-- EUR unterstützen. Die Förderung wird zielgerichtet den Kindern der Grundschule Heuchelhof über diesen Fonds zukommen. Sie dient zur Verbesserung der Lernentwicklung, Sprachförderung, sowie der Unterstützung, um den Klassen- oder Schulübertritt zu schaffen und zur Gesundheits- und Bewegungsförderung.

Schweizfahrt 2017 171c

Anlässlich ihrer 25 jährigen Charterfeier (Gründungsfeier) besuchten wir vom 22.9.2017 bis 24.9.2017 unseren Schweizer Partnerclub den RC Neckertal. Oben das Abschiedsphoto zusammen mit den Freunden vom RC Svishtov, mit dem wir unser Bulgarienprojekt umgesetzt hatten. (Bilder dieses Wochenendes für Mitglieder im internen Teil)

Don Bosco 021d

Am 27.11.2017 besichtigten wir den Einsatz unseres gespendeten 3D-Druckers und seines Zubehörs im Don Bosco Berufsbildungswerk in Gadheim bei Veitshöchheim. (Bild s. oben)

 Präsidentenprojekt „Würzburger Bildungsfond“ :

Die UNESCO-Grundschule am Heuchelhof wurde für das Schuljahr 2018/2019 mit den von uns an den Würzburger Bildungsfond gespendeten 5000 € unterstützt. Am 25.01.2018 waren der Präsident sowie die Freunde Stehmann und Moritz bei der Rektorin und der stellvertretenden Rektorin. Schule und Schulleitung hinterließen einen äußerst guten Eindruck bei den Freunden. Die Schule wird fast ausschließlich von Schülern mit Migrationshintergrund besucht. Es handelt sich um die einzige bayerische offene Gesamtschule, deren Personal überdurchschnittlich qualifiziert ist. Mit einem Teil unserem Geld wurden bisher zwei Projekte durchgeführt: Zum einen hat eine Künstlerin mit den Schülern Bildcollagen hergestellt. Zum anderen kam eine Märchenerzählerin regelmäßig in die Schule und trug den Schülern Märchen aus aller Welt vor. Weitere Maßnahmen werden folgen.

Treffen der Grünen Rotarier

Oben Treffen der “grünen Rotarier” (alle, die etwas mit Pflanzen und Natur zu tun haben) am 31.5.2018, auf der Landesgartenschau. Die 3 Würzburger Clubs sponsorten das Konzert des Akademischen Orchesters der Universität Würzburg unter Leitung von Markus Popp. In der Mitte die 3 Präsidenten

Mwanza

Seit 52 Jahren besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Würzburg und Mwanza in Tansania. Der Städtepartnerschaftsverein M.W.A.N.Z.A. e.V. unterstützt den Bau einer Behindertenwerkstatt, in der Behinderte eine Berufsausbildung bekommen können. Es handelt sich um das “Tunaweza vocational Training Centre for Youth with Disabilities” in Mwanza. TUNAWEZA ist ein Swahili-Begriff, der so etwas wie “Wir schaffen das” bedeutet. (Siehe auch Flyer). In 2018 und 2019 wurden jeweils 5000 Euro zm ausBau, insbesondere auch der Schneiderabteilung dazugegeben (s. auch unter Clubprojekte und den Artikel in der Mainpost vom 5.12.2018.

Weiter Projekte sind auch unter Clubprojekte für die einzelnen Jahre beschrieben.

Lindenhain_1b

Auch der Hitzesommer 2018 konnte ihnen nichts anhaben: 12 klimaresistente Silberlinden, die von den drei Würzburger Rotary Clubs (RC) anlässlich der Landesgartenschau (LGS) gestiftet worden sind, stehen in frischem Grün am ehemaligen Exerzierplatz neben dem Flugzeugmodell. LGS-Geschäftsführer Klaus Heuberger (rechts) dankte den drei Präsidenten (v.r.n.l.) Stefan Rühling vom RC Würzburg, Rolf Lenertz vom RC Würzburg-Residenz und Dr. Markus Döbele vom RC Würzburg-Stein noch einmal für ihre Spenden in Höhe von jeweils 1.000 Euro pro Baum. Zugleich weihte er eine Stiftertafel ein, die in den Boden einlassen wurde und über einen QR-Code auf Rotary International (RI) verweist. RI-Präsident Ian Riseley hatte alle Rotarier weltweit dazu aufgerufen, in seinem Amtsjahr 2017/2018 jeweils einen Baum zu pflanzen.

Gruppenbild Rotary-Spende Kinderpsychiatrie

Durch den traurigen unerwarteten Todesfall unseres Freundes und designierten Präsidenten 2018/2019 Anton Stanek mussten wir in diesem Jahr kurzfristig 4 “Quartalspräsidenten”, aus unseren Pastpräsidenten rekrutieren. Am 12.07.2019 erfolgte dann die feierliche Übergabe an unseren Präsidenten 2019/2020 Friedhelm Brusniak (s. Bild links 2. von rechts) in Anwesenheit von Distriktgovernor Heiner Winker und der Pastpräsidenten Johannes Dietl und Jürgen Ploetz.

Mito

Am 7.3.2020 erfolgte im Rahmen einer Festveranstaltung mit geladenen Gästen und unseren Damen die 20-jährige Charterfeier unseres Clubs in der Hofkirche der Residenz und anschließend in den Residenzgaststätten “B. Neumann”. Dabei wurden durch den amtierenden Governor 2 Auszeichnungen (Paul-Harris-Fellow) an unsere beiden Freunde Dietrich Seidel und Winfried Schlüter übergeben, die sich immer und besonders rund um die Weihnachtszeit um unser seelisches Heil bemühen. (Siehe Bild links). Weitere Bilder auch im Internen Teil.

Leider war dies auch unser letztes persönliches Treffen bis zum 20.07.20, da die Coronapandemie weitere Treffen verhinderte. Ab 16.März galt in Bayern dann der Katastrophenfall mit klaren gesetzlichen Beschränkungen und Anordnungen. Wir planten daher Onlinemeetings, bis ein gefahrloses und legales Treffen wieder möglich ist. Am 4. Mai 2020 fand unser erstes Test-E-Meeting via "Jitsi Meet" statt, an dem 25 unserer Freunde teilnahmen. Der berechnete Präsenzwert betrug somit stolze 56,8%, womit das Meeting eines der bestbesuchten Treffen in diesem Jahr war! Zu Übungszwecken wurden zwei Gruppen gebildet. Um die jeweilige technische Moderation kümmerten sich Martin Hepp und Thomas Schopf. Am 11.05.2020 um 19:30 Uhr fand dann das allererste E-Meeting des gesamten Clubs mit Vortrag statt. Bei aller Afinität zur digitalen Welt, ist online eben doch kein Ersatz für ein persönliches Treffen unter Freunden. Am 21.07.20 führten wir bei gebesserter Infektionslage unser erstes “Hybridmeeting” durch, bei dem sowohl eine persönliche Teilnahme als auch eine Online-Teilnahme möglich war.

Eine letzte “maskenlose” Aktivität aber schon mit Abstand fand am 28. Mai 2020 statt. Die Übergabe des “Hang” an die Karl-Kroiß-Schule (s. Bild rechts). Näheres und gleichzeitig eine Übersicht Übersicht über die im rotarischen Jahr 2019/2020 durchgeführten Projekte, findet sich auf unser Unterseite Projekte.

Suppenküche
Schild Suppenküche
Übergabe 2020

Am 29.06.2020 erfolgte aufgrund des ersten Corona-Lockdowns erstmals eine “Online-Übergabe”, die wir nur am Bildschirm verfolgen konnten.Unser amtierender Präsident 219/2020 Friedhelm Brusniak, übergab die Amtskette und damit die Präsidentschaft an unseren Präsidenten 2020/2021 Ekkehard Schippers. Bildschirmphoto vom Livevideo s. rechts.

Rene Giessen

Am 24.08.20 besuchte uns René Giessen zu einem Vortrag über Filmmusik mit Livekonzert unter dem Motto „Vom Kindergarten nach Hollywood mit der Mundharmonica“. In einem phantastischen Vortrag konnten wir z.B. erfahren, wie überzeugend und eindrucksvoll Flamenco mit der Mundharmonika klingt. Etwas, was wir uns vorher nicht mal vorstellen konnten. Die Anwesenden regte dies zu einer sofortigen Hutspende zugunsten durch Cornona arbeitsloser lokaler Künstler (s. Bild oben) an. Diese wurde durch die online anwesenden aufgestockt und regte uns zur Planung eines Hands-on-Projekt mit eben diesem Thema, um die Summe noch weiter aufzustocken, im nächsten Jahr an

Weihnachtsfeier im Käppele 2

Am 14.12.2020 von 19:00-20.30 Uhr fand etwas noch nie Dagewesenes bei uns statt. Unsere ökumenische Adventsfeier im Käppele (Bild oben) mit Damen als Hybridmeeting unter Coronabedingungen. Das heißt der größere Teil des Clubs - teilweise zur Risikogruppe gehörend - konnte online an unserer Weihnachtsfeier teilnehmen. Brav mit Abstand und Maske. Das herzliche Zusammensein anschließend musste so leider ausfallen

Die Liste unserer Präsidenten seit der Gründung findet sich HIER

Derzeit haben wir 49 Mitglieder und zwei Ehrenmitglieder und haben daher hinsichtlich unserer Größe eine Grenze erreicht, die bei weiterer Steigerung, das Miteinander unübersichtlich macht. Ein weiteres Wachstum ist daher akutell nicht vorgesehen. Unser Altersspektrum ist jedoch weit und reicht von 32 bis zu 76 Jahren.

 

Übergabe Hang

Bei dem Projekt Hoachanas in Namibia (Westafrika) handelt es sich um die Einrichtung und Förderung einer Suppenküche für Kinder (s. links), deren Familien unter hoher Arbeitslosigkeit, bitterer Armut oder HIV leiden. Die Speisung wird sobald wie möglich mit Schulunterricht und Hausaufgabenbetreuung verbunden. Damit wird eine langfristig wirkende Hilfe zur Selbsthilfe gegeben.  Im Infobrief des Hoachanas-Children-Fund (HCF) wird die momentan katastrophale Situation deutlich aufgezeigt. Jede finanzielle Hilfe rettet sofort Leben. Zur Zeit steht das Land unter strikter Quarantäne und steht still. Es fehlt an allem beispielsweise werden Kartoffeln und Zwiebeln einzeln(!) verkauft und jeder Liter Wasser muss erworben werden. Die “Rotary-Würzburg-Residenz-Suppenküche”€ wird durch ein großes Schild entsprechend markiert. 6000 € sind im Mai 2020 an die €žSuppenküche Hoachanas überwiesen worden.

Heuchelhof Aktionskunst Krokodil

Im regionalen Bereich unterstützten wir bereits im dritten Jahr das Projekt Bildungsfond-Grundschule-Heuchelhof, diesmal für das Schuljahr 2019/2020. Die Mittel, die zur freien Verwendung für die Bildungsförderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen (Migrationshintergrund, unzureichende Betreuung in den Familien usw.) zur Verfügung gestellt werden, sollen für Projekte, die die Lern- Sprach- oder Verhaltensentwicklung oder für Projekte, die die Gesundheit (z.B gemeinsames Kochen, um etwas über gesunde Ernährung zu lernen) oder unterschiedliche kreative Aktivitäten fördern, verwendet werden. Oben im Bild Aktionskunst Krokodil mit Upcycling von Betonteilen. Unten Besichtigung der künstlerischen Ergebnisse durch Mitglieder unseres Gemeindienstes, der Projekte auswählt und betreut.

Heuchelhof mit Ausstellung junger Künstler

Am 31.09.20 besuchte uns unser Distriktgovernor Heribert Trunk in unserem Clublokal unter Onlineteilnahme weiterer Mitglieder im Rahmen eines Hybridmeetings. Bei diesem Anlass wurde erneut ein Paul-Harris-Fellow, diesmal an unseren Freund Dirk Werdermann, für 18 Jahre Schaffung und Betreuung der Homepage, zahlreiche Photos und die Tätigkeit als Internetbeauftragter in dieser ganzen Zeit verliehen (unten im Bild von links: Präsident Ekkehard Schippers, Dirk Werdermann, Elisabeth Werdermann und Distriktgovernor Heribert Trunk)

Paul Harris Fellow an Dirk Werdermann

Zur besseren Übersicht unserer Clubkontakte und Clubfreundschaften führen wir einen “Virtuellen Wimpelschrank” im Internet. Dies sind Seiten, auf denen die Wimpel der von unseren Mitgliedern besuchten Rotaryclubs bzw. die Wimpel von Gästen unseres Clubs abgebildet sind